MEGA Event in Goslar

klang vielversprechend, war aber eher enttäuschend…

Ich hatte im Harz einen Termin und so bin ich am Mittwoch abend mit meiner Frau und Lady in unser Feriendomizil gefahren.

Am Donnerstag sollte dann ja das Event GCADWK0 „Treffen sich mehrere…“ in Goslar stattfinden und vom Ferienhaus bis dort sind es ca. 20 Minuten Anfahrt.

Ich war gegen 13:50 Uhr am Parkplatz (dieses sei positiv vermerkt, jede Menge Plätze und zudem noch kostenfrei) und schlenderte dann in Ruhe zu den Eventkoordinaten.

Dort erwartete mich ein Pavillion vom Veranstalter, ein paar wenige Stehtische und ein paar Banner, sowie das Logbuch.

Und sonst?

NICHTS!

Kein Klo, keine Getränke, weder Eiswagen noch sonst irgend etwas kulinarisches, dafür aber Top Wetter wie es Ende Februar im Harz eher selten ist.

Als Händler war ausschließlich die Laserbu.de mit einem kleinen Stand vertreten.

Ein paar Labcaches die man spielen konnte, ein paar langweilige Tradis bei denen das Logbuch von Hand zu Hand gereicht wurde.

Das hatte eher den Charakter von einem Halbstunden-Parkplatz-Event, aber als MEGA??? Sorry, das war nix, unter Mega verstehe ich etwas anderes.

Wäre ich extra dafür angereist wäre ich absolut enttäuscht gewesen.

Ich habe mich darauf beschränkt mit den Menschen zu plaudern die ich sehr mag und mit denen nur selten zusammen kommen kann. Das war wirklich schön und so blieb ich dann doch knapp drei Stunden. Hätte ich diese Freunde nicht getroffen wäre ich sicher nach 30 Minuten wieder gegangen.

Da ich öfter im Harz bin kenne ich Goslar natürlich auch schon ganz gut, für die Gäste des Events war das sicher ein anderes Erlebnis, denn Goslar ist wirklich eine tolle Stadt, und das eine oder andere Cacheerlebnis hat denen sicher den Tag gerettet.

Mein persönliches Fazit: Tolles Wetter, ein paar ganz liebe Menschen getroffen, die Pflichtpunkte für das Souvenir erledigt und zurück zum Ferienhaus und lieber noch ’ne schöne Runde mit der Lady durch den Wald gelaufen.

Heute gegen Mittag dann wieder zurück ins Fegefeuer, lese die Logeinträge und frage mich woher die ganzen Lobhudeleien zu dem Event kommen ??!

Wenn ich z.B. an das Event bei den Wikingern denke dann ist es doch ein Witz das dieses Event einen Megastatus hatte.

Durch den ALC waren dann auch die 4 Punkte schnell zu erreichen um das Leap Day Souvenir zu erspielen.

Ich erfreue mich nun an den beiden neuen Souvenirs die ich bekommen habe:

 

Nun wünsche ich Euch ein schönes Wochenende und hoffe das das Wetter noch etwas anhält…

 

Leap Day 2024

 

Morgen ist es wieder soweit, der 29. Februar ist bei Groundspeak der Leap Day und da gibt es auch wieder ein Souvenir.

Was muss ich dafür tuen?

Groundspeak schreibt im Blog dazu:

Den Schalttag gibt es nur einmal alle vier Jahre.

Aus diesem Grund werden am 29. Februar Geocacher noch aktiver als sonst, um ihren Fundkalender zu füllen, Events zu organisieren und ganz allgemein vier Jahre Geocaching in einen Tag zu quetschen.

Zum Andenken feiern wir den zusätzlichen Tag 2024 mit einen speziellen Souvenir!

Wie kann ich das Souvenir erhalten?

Stürze Dich ins Abenteuer und verdiene das Souvenir zum Schalttag 2024.

Dazu musst Du am 29. Februar vier beliebige Geocaches, Events oder Adventure Lab® Standorte loggen.

Welche Geocaches zählen für das Souvenir?

Traditionelle Geocaches
Multi-Caches
Virtuelle Caches
Letterbox-Hybride
Alle Event-Caches
Rätsel-Caches
Webcam-Caches
Earthcaches
Wherigo-Caches
Adventure Lab® Standorte

Kann ich auch unterschiedliche Geocache-Arten kombinieren?

Ja! Jede Kombination aus Geocaches und Adventure Lab-Standorten ist möglich und zählt für das Souvenir.

Jeder der Caches, die Du an diesem seltenen Datum loggst, steht stellvertretend auch für die nicht vorhandenen 29. Februare der letzten Jahre. Wir sagen zwar nicht, dass Zeitreisen existieren, aber das kommt dem ziemlich nahe!

Markiere Dir das Datum im Kalender und bereite Dich darauf vor, die verlorene Zeit am Schalttag 2024 nachzuholen!

GCADWK0

„Treffen sich mehrere… am 29.02.2024“

MEGA-Event in Goslar / Harz

Ich fahre heute abend in unser Feriendomizil in den Harz und da bietet es sich an morgen das Mega-Event in Goslar zu besuchen. Dort dann noch einen Adventure Labcache ablaufen und somit dürfte das Souvenir verdient sein.

Dazu freue ich mich auf ein paar Cachekollegen die ich lange nicht gesehen habe.

Vielleicht treffe ich DICH ja auch dort ?!

Homo Ludens GeoTour (GT4DA)

Ich habe bislang noch nie eine GeoTour komplett gespielt.

Auch diese Erfahrung wollte ich machen und habe mir dafür die Homo Ludens GeoTour ausgesucht.

Diese ist in Soltau zu finden.

Sie besteht aus 4 Adventure Labcaches, 4 traditionellen Geocaches und einem Bonuscache.

 

Homo Ludens, der spielende Mensch, ist hier in Soltau in der Gestalt von Pip und Pax zu Hause.

Die beiden bewegen sich spielend durch die Stadt und nehmen Dich mit auf ihre Reise.

 

Um teilzunehmen, benötigt man entweder die 4 Codezahlen der Tradis oder man spielt die 4 Adventure Labs.

(ACHTUNG: Öffnungszeiten der Museen beachten)

 

Das Kombiticket (7 €) für die Museen ermöglicht die Teilnahme an den Adventure Labs.

ACHTUNG: Ein Geocacher Kombiticket kann in der Felto, im Spielmuseum und im Heimatmuseum erworben werden.

Es ist nicht erforderlich, alle Einrichtungen am selben Tag zu besuchen.

Die Kosten für das Ticket betragen 7 € für Personen ab 18 Jahren.

Der Eintritt für Personen unter 18 Jahren ist kostenlos.

 

Am Ende erhalten erfolgreiche Spieler eine trackbare Belohnung im Spielmuseum.

 

Adventure Labcache „Innenstadt“ (10 Stationen)

Adventure Labcache „Spielmuseum“ (6 Stationen)

Adventure Labcache „Felto“ (7 Stationen)

Adventure Labcache „Heimatmuseum“ (10 Stationen)

Traditional Geocache: (GCA8H5W) Homo Ludens GeoTour – Wasser Marsch!

Traditional Geocache: (GCA8H5R) Homo Ludens GeoTour – Radelglück

Traditional Geocache: (GCAA26Q) Homo Ludens GeoTour – Niegel, Nagel, Neun

Traditional Geocache: (GCAA26T) Homo Ludens GeoTour – Wie am Schnürchen

Bonus Geocache: (GCA7TNP) Homo Ludens GeoTour

(ACHTUNG: Für den Bonus ist eine Terminvereinbarung nötig ! (GEOCACHE-PLANER)

Gegen 08:30 Uhr wurde das Cachemobil abgestellt und gegen 14:30 Uhr wieder abgeholt, neben einer Kaffeepause in einer türkischen Kaffeebar ging es dann kreuz und quer durch Soltau und seinen Museen.

 

Die Tradis sind schick gemacht und nicht mal eben so gemacht, etwas Hirnrinde muss schon strapaziert werden, aber alles machbar. Der Bonus ist ein wirklich echtes Highlight, ich bin ja nicht so der Fan von Gadgetcaches, hier habe ich mich beim spielen aber sauwohl gefühlt. Es ist selten genug das ich FavPoints vergebe, hier hat tatsächlich jeder Tradi und natürlich auch der Bonus eine blaue Schleife bekommen.

Die Adventure Labcaches führen einen durch die drei Museen und durch die Innenstadt, die Fragen gehen von absolut leicht bis hin zu tricky und schwer. Eine Station wurde gerade von den Malern demontiert und sollte neu gestrichen werden. Hier wird man sicher in den nächsten Tagen keine Antwort finden und so musste ein TJ herhalten um diese Runde abzuschließen.

Unterm Strich aber auch hier wirklich sehenswerte Stationen, teilweis muss man richtig um die Ecke denken. Aber mit vielen Flüchen und Geduld war auch hier bei allen ALCs am Ende ein „Glückwunsch“ drin.

Den Bonuscache muss man erleben, hier wäre jedes Wort zuviel gespoilert, macht einfach ’nen Termin und schaut Euch Soltau an. Tolle Stadt, tolle Menschen, schöne Caches und nette ALCs, und am Ende noch ein neues Souvenir für Eure Sammlung.

 

Weiter geht’s – Hallo 2024

Ich wünsche allen Lesern meines kleinen Tagebuchs ein frohes neues Jahr und vor allem ein gesundes 2024.

Seid Ihr gut gestartet?

Hier ging es etwas unruhig los, 03:00 Uhr ins Bett, 06:30 Uhr Sohnemann von Silvesterparty abgeholt. Ab 08:00 Uhr große Hunderunde mit vielen anderen Hundemenschen im Wald zur Neujahrsrunde, gegen 11:00 Uhr zurück am Auto. Ab nach Hause und erst mal in Ruhe und ausgiebig frühstücken.

Gegen 14:00 Uhr dann Start zu einem Neujahrsevent:

GCAGCQW

„Hallo 2024“

Owner: Die Nemos

Ort: N 52° 59.812 E 009° 04.412

D1.0 / T1.0

Startzeit: 15:00 Uhr / Endzeit: 17:00 Uhr

Wie schreiben „Die Nemos“ so schön im Listing?

Hallo liebe Cachergemeinde!

  • Noch nicht genug gefeiert?
  • Scharf auf einen Eventpunkt?
  • Du trinkst Glühwein oder alkoholfreien Punsch?
  • Du magst Kekse?
  • Außerdem gibt es auch wieder leckere Bratwurst in Brötchen.

Falls Du irgend etwas mit „Ja“ beantworten kannst, dann bist Du hier genau richtig und herzlich willkommen.

Welche der Fragen ich mit JA beantwortet habe müsst Ihr erraten, auf jeden Fall wollte ich dort hin. Die Anreise könnte spannend werden da die Location zur derzeitigen Hochwasserregion gehört. Am einfachsten wäre es das Boot aus dem Winterquartier zu holen… Aber faul wie ich bin habe ich dann doch den Jeep genommen.

Das Cachemobil ließ ich im Ort Achim stehen und machte mich weiter zu Fuß auf den Weg. Das ging besser als ich gedacht habe und so kam ich pünktlich an der Eventlocation an.

Wo ist die Weser? Wasser soweit das Auge reicht…

 

Es wurde ein sehr schöner Start in das neue Cachejahr und mit meinem „attended“ habe ich mir dann auch das erste Souvenir „Greetings 2024“ verdient. Nu aber keine Panik, Ihr könnt Euch dieses Souvenir noch bis zum 08. Januar 2024 verdienen, einfach einen Cache loggen, ein Event besuchen oder eine Station eines Adventure Labcaches absolvieren. Das sollte für jeden machbar sein.

Ich bin gespannt was das Jahr 2024 noch an Abenteuern für mich vorbereitet hat ?!

 

Auf jeden Fall bin ich bereit, was habt Ihr für Ziele in 2024?

Endspurt…

…das Jahr geht dem Ende entgegen und ich möchte noch das aktuelle Souvenir „Tschüss 2023“ bekommen.

Also los auf eine kleine Runde:

GCAGY99 – Etwas für Frauen -reloaded

GCA54AY – ART ATTACK – Nordwohlde

GCAEZ3X – An der Ecke

GCA9GG5 – Zu Fuß nach New York

GCAG30X – Ich häng hier auch nur so herum Nr.2

Das hat ja mal alles gut geklappt, das war es dann wohl für dieses Jahr, obwohl, da ist am 28ten ja noch ein Event

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.