Reeßum

ist eine Gemeinde, die zur Samtgemeinde Sottrum gehört. Sie liegt im Landkreis Rotenburg (Wümme) in Niedersachsen nahe Bremen.

In diese kleine Gemeinde zog es mich heute morgen um den dortigen kleinen Traditrail nebst Bonus von Myhnegon als HCGR (HundeCacheGassiRunde) abzulaufen.

Der/die Owner/in ist noch nicht sehr lange in unserem Spiel dabei, haben selber noch nicht all zu viel Funde und solche Runden schrecken mich dann meißtens eher ab. Hier soll aber alles OK sein und so habe ich mich heute mal auf den Weg gemacht.

Das Cachemobil wurde nahe der Nummer 1 abgestellt und von da aus ging es dann der Reihe nach von Versteck zu Versteck.

Zwischen den Feldern gab es nicht so viele interessante Fotomotive und die Dosen zu knipsen wären eventuell Spoiler, also heute nur eine kleine Auswahl.

Auch wenn es „nur“ Wege zwischen Feldern waren, es war eine äußerst schöne Runde und ich habe den „Newbies“ Unrecht getan. Alles abwechslungsreiche Verstecke (da hat jemand alles aufgekauft was es in den GC-Shops an Versteckmöglichkeiten gibt), die Koordinaten sind gut eingemessen und alles ist fair versteckt. Lediglich bei zweien musste ich bissel länger suchen, das ist aber der Jahreszeit und dem Laub geschuldet. Die Bonusziffern wurden notiert und das Ergebnis hatte mich zuerst verwundert, ich hatte bisher einen Bonus immer irgendwie zwischen der letzten Dose und dem abgestellten Cachemobil. Hier lag er völlig anders und macht für mich auch nicht richtig Sinn, aber gefunden ist gefunden.

Zurück am Auto hatte ich dann ca. 6,5 km abgelaufen und war äußerst zufrieden. Bis auf einen Hundemuggel mit zwei Broholmern (die man ja auch nur äußerst selten trifft) war ich alleine auf Feld und Flur. Mit dem hatte ich noch ein langes,angenehmes Gespräch während sich die Hunde spielend beschäftigt haben.

Mein Fazit: „Das hat heute wieder richtig Spaß gemacht!“

Auf dem Rückweg habe ich noch an zwei ausgedienten Telefonzellen halt gemacht die zur Büchertauschstelle umfunktioniert sind und jeweils eine Cache beherbergen.

GC95G2Z – Reeßumer Bücherzelle

und

GC9YJ3C – Schleeßeler Bücherzelle

 

Bevor der Winter kommt

wollte ich gerne noch einmal in Richtung Lüneburger Heide da ich diese Landschaft sehr mag.

Das Tagesziel ging in Richtung Schneverdingen, das liegt mitten in der Lüneburger Heide zwischen Soltau im Süden, Rotenburg (Wümme) im Westen und Buchholz in der Nordheide im Norden. Östlich von Schneverdingen beginnt der Naturpark Lüneburger Heide.

Folgende Ortschaften gehören ebenfalls zu Schneverdingen:

Heber, Hillern und Surborstel

Es gibt dort eine kleine Tradirunde plus Bonus seit dem 15.07.2021 von Krümel08 auf knapp 10 km verteilt.

Zusammen mit Dragon und meiner Hündin Lady (Facebook-Foto-Album) ging es am frühen Morgen auf die Piste.

Am Ziel wurde das Cachemobil geparkt und es ging zu Fuß auf diesen Minitrail.

Die Runde besteht aus 17 Traditionals und einem Mystery, dem Bonus.

Der/die Owner/in schreibt dazu:

„Alle sind recht einfach versteckt damit sie auch gut gefunden werden können und um die Umwelt zu schonen.

Alle Logbücher sind ohne Werkzeug zu erreichen und es braucht auch nichts umgegraben zu werden.“

Uns ging es darum endlich mal wieder gemeinsam eine Tour abzulaufen und natürlich um zu lästern, um zu schacken.

F O T O S T R E C K E

Die Runde lässt sich prima ablaufen, auch wenn es durchgehend befestigte Strassen waren (für Radfahrer sicher eine schöne Runde), es liegen noch 4 weitere Tradis unmittelbar auf der Route und auch der errechnete Bonus war punktgenau zu finden. Uns hat die Runde viel Spaß gemacht und so konnten wir heute unseren Zähler um 22 Punkte vergrößern.

 

Walderlebnispfad Rehburger Berge

Meine heutige HGCR (HundeGassiCacheRunde) führte mich in die Nähe von Nienburg in die Rehburger Berge.

Der dortige Walderlebnispfad wurde mir empfohlen, dort könne man super mit dem Hund laufen und ein paar Geocaches würden dort auch liegen. So machte ich mich heute morgen auf den Weg dorthin.

Folgende Geocaches standen auf der ToDoListe:

Tradi GC46H47 „Planetensystem“ von Lehmann & Alfi dur

Multi GC9YCME „Walderlebnispfad Rehburger Berge“ von Heidiekkroamer

Multi GC9YCPB „Walderlebnispfad Rehburger Berge – Bonus Multi“ von Heidiekkroamer

Mystery GC9YCP7 „Walderlebnispfad Rehburger Berge – Rückweg Bonus“ von Heidiekkroamer

Diese konnte ich auch alle gut erledigen, tolle Wegstrecke, ein wirklich schönes Gelände, alle Aufgaben gut zu bewältigen. Lady lief die ganze Zeit frei und hatte ihren Spaß, wir hatten nur eine Hundebegegnung und einen kurzen Plausch mit dem Förster, sonst war dort niemand.

Mystery GC9YCPP “ Walderlebnispfad Rehburger Berge – LAB Bonus“ von Heidiekkroamer

hätte ich auch gerne gespielt. Mein Handy meinte aber das Empfang echt überbewertet wird und da der LAB auch noch in Reihenfolge gespielt werden musste bin ich gleich an Station 1 gescheitert. Folglich gibt es auch keinen Bonuslog für mich. Schade, aber auch nicht wirklich schlimm, diesen hätte ich eh parallel zum Multi gespielt und somit habe ich die Wegstrecke ja auch ohne den ALC kennen gelernt.

Nach dem cachen bin ich dann noch ’ne andere Runde mit der Lady gelaufen, einfach so weil es dort einfach nur traumhaft schön war. Strahlend blauer Himmel, kühle, klare Luft und die Ruhe des Waldes die wir so lieben.

Mir hat es heute dort wirklich gut gefallen und ich bin sicher nicht das letzte Mal in der Ecke gewesen, also von mir heute diesen Lehrpfad als Empfehlung.

 

Geparkt habe ich am Golfplatz, von dort ist der Einstieg bis zum Waldlehrpfad nicht weit und der Tradi liegt quasi auf dem Weg dorthin.

Hier wie immer noch ein paar unkommentierte Impressionen von der Tour:

Irgendwo im Nirgendwo

Heute habe ich die HundeGassiCacheRunde mal ins Nirgendwo gelegt und dort dann irgendwo auch hier und da einen Geocache gesucht, gefunden und geloggt…

Das Cachemobil an der Nummer 1 abgestellt, der Lady das Geschirr angezogen und los ging es der Reihe nach von Cache zu Cache. Die Runde ist nix spektakuläres, lässt sich aber prima laufen und es gab nur vereinzelt mal Menschen oder gar ein Auto. Am Ende konnte ich 12 gelbe und zwei blaue Smilies auf der Karte verbuchen.

Das Wetter war einfach top, die Gegend echt OK, der Hund hatte Bewegung und so war es eine schöne Runde.

Wie immer am Ende auch hier ein paar unkommentierte Fotos von der Tour:

Naturmythenpfad Braunlage

Ich war zusammen mit meiner Frau „Felana“ und unserer Hündin „Lady“ vom 28. bis 31.10.2022 mal wieder in unserem Ferienhaus im Harz. Der Wettergott meinte es sehr gut mit uns, wir hatten 4 Tage lang quasi T-Shirt-Wetter. So haben wir einiges abgewandert, ein bissel gecacht oder aber auch nur die Natur genossen.

Hervorheben möchte ich heute mal den „Naturmythenpfad“ in der Nähe von Braunlage.

Mythen gehören wie Sagen und Märchen zum ältesten Kulturgut der Menschen. Sie geben Einblick in seine Gedanken und Gefühle und drücken aus, wie er sich seine Umwelt erklärte. Unser „mythisches Erbe“ erlaubt uns einen Blick auf das Verhältnis von Mensch und Natur im Laufe der Geschichte.

Neun Mitmachstationen laden zum Innehalten und Besinnen ein. Lassen Sie sich vom Wunschbaum einen Wunsch erfüllen und finden Sie im Labyrinth einen Weg zu sich selbst. Verbindet Wolf und Mensch vielleicht viel mehr, als wir ahnen? Welche symbolische Kraft geht von einem Baum aus?

Für alle, die noch mehr wissen möchten, ist jeder Station ein Buch zugeordnet − die „Waldbibliothek“.

Es ist eine sehr schöne Wegstrecke, die Mitmachstationen sind gepflegt und alle intakt. Trotz des sonnigen und warmen Wetters haben wir kaum andere Menschen unterwegs getroffen.

Man findet dort auch eine Stempelstelle der Harzer Wandernadel und einen Tradi konnte ich auch noch signieren.

Wer also mal in der Nähe ist der sollte sich diesen Pfad unbedingt einmal anschauen, von mir/uns eine klare Empfehlung.

Wie immer kommen hier im Anhang noch ein paar unkommentierte Fotos von der Runde:

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.