PIMP MY JEEP: Westfalia Anhängerkupplung

Der Jeep hat eine Anhängerkupplung bekommen.

Da ich mir den Anbau und den elektrischen Part nicht zutraue, habe ich das die Werkstatt meines Vertrauens machen lassen.

Ich habe mich für eine Westfalia Kupplung entschieden.

Sicher hätte es auch andere Hersteller für ’nen schmaleren Taler gegeben.

Mir war es wichtig das es eine abnehmbare Kupplung ist, die Steckdose sollte wegdrehbar sein.

So reiße ich sie mir im Gelände nicht ganz so schnell ab.

Diese Anhängerkupplung ist nicht eintragungspflichtig sofern die Zuglast bereits in den KFZ Papieren steht.

Ich habe mit dem Jeep eine Stützlast von 160 kg und darf damit 3,5 to ziehen.

Das sollte in jedem Fall für meine Anwendung reichen.

PIMP MY JEEP: Tailgate Table

Heute habe ich den Innenraum des Jeeps um einen Heckklappentisch erweitert.

Klappbarer kleiner Tisch

Platzierung am Fahrzeug: Heckklappe, innen

Größe: 600 mm x 310 mm x 20 mm

Tragfähigkeit: 34kg

Material: Stahl

Farbe: schwarz

Oberfläche: pulverbeschichtet, korrosionsbeständig

Mehrere Schlitze und Löcher ermöglichen das Anbringen von Zubehör an der Unterseite des Tisches

Montagezeichnung und Montagematerial liegt der Verpackung bei

Montagewerkzeug sollte man natürlich selber besitzen

PIMP MY JEEP: Outsunny

Es ist nie verkehrt etwas zum sitzen dabei zu haben, manchmal will man unterwegs in Ruhe ein Rätsel lösen, manchmal auf einem Event sitzender Weise einen Klönschnack halten. Vielleicht aber auch nach einem Cachetag zurück am Fahrzeug etwas essen und trinken.

Dafür habe ich jetzt „OUTSUNNY„, eine kleine zusammenklappbare Sitzgruppe.

OUTSUNNY ist ein zusammenklappbarer Campingtisch aus Alu.

Entdeckt habe ich ihn beim REWE für 49,90 € und dafür habe ich ihn mir mal gegönnt.

Trotz seines geringen Eigengewichts ist er durchaus stabil und robust.

Mit einem Eigengewicht von 6,6 kg ist der Klapptisch mit 4 Sitzflächen gut händelbar.

Jeder Stuhl ist bis zu 100 kg belastbar und bietet somit hohe Stabilität. (Gut das ich abgenommen habe)

In der Mitte des Tisches befindet sich ein Loch, in dem ein Sonnenschirm durchgesteckt und aufgespannt werden kann. Wird dieser nicht benötigt, kann das Loch mithilfe einer Abdeckung verschlossen werden.

Die Klappfunktion ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach 2 bis 3 Mal hat man den Bogen schnell raus.

Zusammengeklappt ist er in einem tragbaren Kunststoffkoffer gut untergebracht.

 

Technische Daten: *Material: Alu, PP · Farbe: Schwarz/Grau · Gewicht: 6,6 kg · Aufstellmaße: L136 x B85 x H65 cm · Klappmaße: L89 x B12 x H43 cm · Maße Tischplatte: L85 x B65 cm · Maße pro Stuhl: L30 x B27 x H40,5 cm · Belastbarkeit pro Sitz: 100 kg · Belastbarkeit Tischplatte: 30 kg*

PIMP MY JEEP: Nakatanenga

Wenn Du Dich nun gerade fragen solltest was dieses merkwürdige Wort „NAKATANENGA“ bedeutet dann möchte ich Dich gerne aufklären.

Das Wort kommt aus Südafrika und bedeutet nichts anderes als „Vierrädriger Wagen„.

Solch ein Name passt natürlich perfekt zu einem Offroad Zubehörhändler und wer sich mit 4×4 Equipment beschäftigt stößt auch irgendwann auf diese gleichnamige Firma.

[Es folgt unbezahlte Werbung mit Nennung der Firma und deren Produkte]

NAKATANENGA

92348 Berg b.Neumarkt i.d.OPf.

Ich habe mir dort Lüftungsgitter für die hinteren Fenster bestellt, diese hatte ich an einem Landi gesehen den ich auf dem Parkplatz beim Supermarkt getroffen habe. Von dem Besitzer habe ich dann auch diese Bezugsquelle bekommen.

 

Diese Bleche (Aluminium mit eingearbeitetem Moskitonetz) sorgen für eine gute Luftzirkulation wie bei leicht geöffnetem Fenster. Mit diesen Gittern dringt aber kein Regen ein und optisch passen sie auch ganz gut zu meinem Black Beauty.

 

Heute kam dann das Paket an, top verpackt und wirklich sehr schnell geliefert. In dem Karton, mit Pappschnipsel gegen Beschädigungen geschützt, lag dann das Produkt Art.-Nr.: LBLH-JKU

 

Verpackung und Inhalt wies keinerlei Beschädigung auf und so habe ich das Paket natürlich freudig angenommen und ausgepackt.

Da es heute eh gerade Bindfäden regnet habe ich die beiden Teile auch gleich verbaut um zu testen ob wirklich kein Regen in das Fahrzeuginnere gelangt.

FAZIT:

Zum Preis von 79,- Euro für beide Bleche plus Versandkosten 4,90 Euro bin ich wirklich sehr zufrieden. Die Qualität hat mich überzeugt und ich würde sie jederzeit genau so empfehlen wie es der nette, oben erwähnte, Landifahrer auch getan hat.

 

 

PIMP MY JEEP: Irgendwie muss es ja losgehen…

…und deshalb habe ich heute schon mal die Rückbank ausgebaut.

Da der Dachträger irgendwo im Niemandsland in irgendeinem Container festhängt brauche ich außen am Fahrzeug noch nichts machen. Der Liefertermin heißt: DEMNÄCHST. Ärgerlich aber nicht zu ändern.

Wenigstens hat heute mein Schrauber angerufen und Bescheid gegeben das die bestellte Anhängerkupplung unterwegs ist. Der Montagetermin ist dann der 19.08.2021. OK, wenigstens etwas.

Dafür kann ich mir nun Gedanken machen was ich im Innenraum alles verändern möchte. Auf jeden Fall muss als erstes mal die zweite Sitzreihe raus. Damit habe ich mich dann heute morgen beschäftigt.

Freitags läuft bei uns in der Firma nicht mehr ganz so viel und da habe ich kurzerhand die Halle ein wenig aufgeräumt um dort die Rückbank auszubauen. Werkzeug ist genug vorhanden und ein Plätzchen im Hochregal werde ich auch finden. Kann ja nicht so lange dauern…

Die Schrauben saßen recht fest, etwas WD40 und Muskelkraft lösten sie dann aber doch. Also erst die Bodenbefestigungen gelöst, dann ein paar Spanngurte um das Ganze um dann die Bank heraus zu heben.

Leck Arsch, ich werde alt, was zum Teufel wiegt das Teil? Vorteil, ich bin in der Firma, Kollege muss runter kommen und mit anfassen. Sauber, das wäre erledigt.

Nun für heute etwas saugen, und dann muss ich mit unseren Tischlern ein Date machen damit sie mir beim Innenausbau etwas hilfreich unter die Arme greifen.

Als erstes soll die Bodenplatte angepasst werden, dort wo der Fußraum der zweiten Reihe ist werden flache Kisten entstehen um im gesamten Abschnitt auf eine Ebene zu kommen. Die Platte bekommt dann dort zwei Klappdeckel um von oben an diese Fächer zu kommen. Das Gleiche soll hinten entstehen, die werksseitige Bodenklappe baue ich noch aus, die neue Bodenplatte bekommt dann auch dort eine Klappe. Farblich stelle ich mir ein freundliches Lichtgrau vor. Der weitere Aufbau passiert dann im nächsten Step, auf fertige Module kann ich schlecht zurück greifen da ich ja für Lady einen Platz/Box vorsehen muss in dem sie nicht eingepfercht wird. Die fertigen Lösungen sind leider nur für kleine Hunde verfügbar. So wird es aber individuell auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten.

Bis dahin kommt erst einmal das alte Hundebett wieder hinten rein und ich hoffe das der Tischler meine Wünsche auch zeitnah umsetzen wird…

Ich werde weiter berichten, bis dahin wünsche ich Euch ein schönes Wochenende.

Micha